Cambodunum
Archäologischer Park in Kempten feiert 30-jähriges Jubiläum

Nur wenige Römerstädte nördlich der Alpen wurden seit dem späten 19. Jahrhundert so gründlich erforscht wie das antike Kempten. Das 2.000 Jahre alte Cambodunum gilt inzwischen als erste Hauptstadt der Provinz Raetien, lange vor dem Aufstieg Augsburgs zur Metropole.

Um die römische Geschichte Kemptens erlebbar zu machen, wurde 1987 der Archäologische Park Cambodunum (APC) mit Tempelbezirk, Thermen und Forum eröffnet. In den Augen von Kemptens Stadtarchäologin Dr. Maike Sieler eine Attraktion mit Alleinstellungscharakter.

'Nirgendwo sonst in Süddeutschland gibt es eine rein zivile Römerstadt als Freilichtmuseum.' Am Samstag und Sonntag (29./30. Juli) feiert der APC im heutigen Stadtteil Lindenberg sein 30-jähriges Bestehen. Auf Besucher warten an beiden Tagen Mitmachaktionen für Groß und Klein, eine Schaugrabung, sowie Vorführungen römischer Soldaten samt Geschützen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 28.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen