Arbeitsmarkt im Dezember 2020
Arbeitslosigkeit im Allgäu auf höchstem Stand seit 10 Jahren - Ausblick für 2021

Die Arbeitslosenzahlen für den Monat Dezember im Jahr 2020 (Symbolbild)
3Bilder
  • Die Arbeitslosenzahlen für den Monat Dezember im Jahr 2020 (Symbolbild)
  • Foto: Bild von Nickbar auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Höchste Zahl arbeitsloser Menschen seit dem Jahr 2010. Der Durchschnitt im Jahr 2020 liegt bei 12.100 arbeitslosen Personen und ist damit so hoch wie seit 10 Jahren nicht mehr. 

Die Zahl der Arbeitslosen war im Jahr 2010 noch etwas höher als im Jahr 2020.
  • Die Zahl der Arbeitslosen war im Jahr 2010 noch etwas höher als im Jahr 2020.
  • Foto: Agentur für Arbeit
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Arbeitslosigkeit weiter leicht gestiegen

Laut der Agentur für Arbeit ist die Arbeitslosigkeit im Allgäu auch seit November 2020 leicht gestiegen. Im Dezember lag die Arbeitslosenquote bei 3,2 Prozent und damit um 0,1 Prozentpunkte über der Novembermarke. Im Vorjahresmonat lag diese noch bei etwa 2,5 Prozent. Insgesamt waren im Dezember etwas mehr als 12.360 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 250 Personen mehr als im November. 

Die Grafik verdeutlicht die Entwicklung der letzten Monate. Im April nahm die Arbeitslosigkeit wegen des Lockdowns zu. In den Monaten September und Oktober ging sie zuletzt zurück, ehe der November einen erneuten leichten Zuwachs brachte. Die Übersicht zeigt aber auch, dass sich die Zahlen der arbeitslosen Menschen in den vergangenen Jahren von Oktober auf Dezember jeweils erhöht hatte.
  • Die Grafik verdeutlicht die Entwicklung der letzten Monate. Im April nahm die Arbeitslosigkeit wegen des Lockdowns zu. In den Monaten September und Oktober ging sie zuletzt zurück, ehe der November einen erneuten leichten Zuwachs brachte. Die Übersicht zeigt aber auch, dass sich die Zahlen der arbeitslosen Menschen in den vergangenen Jahren von Oktober auf Dezember jeweils erhöht hatte.
  • Foto: Agentur für Arbeit
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vorjahr in den Landkreisen und kreisfreien Städten

In Klammern: Dezember 2019

Landkreis Lindau: 3,3 Prozent (2,5)
Landkreis Unterallgäu: 2,4 Prozent (1,8)
Landkreis Oberallgäu: 3,1 Prozent (2,5)
Landkreis Ostallgäu: 3,0 Prozent (2,3)
Stadt Kaufbeuren: 4,2 Prozent (3,7)
Stadt Memmingen: 4,1 Prozent (3,4)
Stadt Kempten: 4,0 Prozent (3,1)
Agenturbezirk: 3,2 Prozent (2,5)

Weniger Beschäftigungsmöglichkeiten

Die Betriebe in der Region stellten im Dezember 930 Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung, im Vergleich sind das 220 weniger als im Monat zuvor. 

  • Etwas mehr als 340 Köche und Servicekräfte aus Hotellerie und Gastronomie mussten sich arbeitslos melden. 
  • Ebenso 130 Mitarbeiter aus dem Logistiksektor und eine ganze Reihe von Mitarbeitern aus dem Verkauf und aus Büroberufen wurden arbeitslos.

Bedarf an Erzieherinnen weiterhin hoch

Der Bedarf an Erzieherinnen bleibt dagegen weiterhin hoch. Auch in der Metallbranche - sei es in der Oberflächenbehandlung, im Maschinenbau oder in der Schweißtechnik - waren im Dezember 110 Stellen offen. Für Arbeiten in der Energie- und Elektrotechnik stellen Betriebe 30 weitere Stellen zur Verfügung. Im Dezember wurden zudem mehr als 40 zusätzliche Mitarbeiter für den Hoch- und Tiefbau, sowie zur Führung von Bau- und Transportgeräten gesucht. In Gesundheitsberufen und in der Pflege gab es im Dezember ebenfalls zusätzlichen Bedarf an Mitarbeitern. 

Ausblick für das Jahr 2021

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes hängt laut Agentur für Arbeit in den kommenden Wochen stark vom weiteren Infektionsgeschehen ab. Aktuell habe die Kurzarbeit einen stark stabilisierenden Effekt. In den kommenden Wochen und Monaten werde der Arbeitsmarkt voraussichtlich nur langsam zu alter Stärke zurück finden. Nicht zuletzt spielt im Allgäu eine wichtige Rolle, wie viel Tourismus in diesem Winter noch möglich sein wird.

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen