Marktoberdorf
Arbeitslosenzahl klettert um 0,1 Prozent auf 826

26 Frauen und Männer mehr als im Vormonat sind im Juli im Bereich Marktoberdorf als arbeitslos gemeldet. Damit erhöht sich deren Zahl auf 826. Im Vergleich zum Vorjahr sind es sogar 246 Personen mehr. Innerhalb von zwölf Monaten ist die Arbeitslosenquote von 2,3 auf 3,3 Prozent gestiegen. Bemerkbar macht sich laut Theresia Wildegger derzeit das Ende der Lehrjahre. Nicht alle Ausgelernten werden in den Betrieben übernommen. Sie melden sich arbeitslos. Aber es sei noch immer Bewegung auf dem Arbeitsmarkt feststellbar, analysiert die Leiterin der Marktoberdorfer Geschäftsstelle der Arbeitsagentur weiter.

Denn den 0,1 Prozent mehr Arbeitslosen innerhalb von vier Wochen stehen auch vier offene Stellen mehr (gesamt 61, im Vorjahr 130) gegenüber. Das bedeute, dass sich Firmen verstärkt nach Arbeitskräften umsehen, und zwar queerbeet über die Berufssparten. Wobei gut qualifizierte Arbeitskräfte wie Ingenieure oder Fachleute für den Bau stärker nachgefragt werden.

Mehr als die Hälfte der als erwerbslos Gemeldeten sind Frauen. Als langzeitarbeitslos gilt insgesamt fast jeder Fünfte. Fast ebenso viele Arbeitslose (18 Prozent) sind unter 25 Jahren. Deren Anteil ist gestiegen. Wildegger begründet dies, wie erwähnt, mit dem Ende des Lehrjahres, aber auch damit, dass junge Menschen aus sozialen Gesichtspunkten heraus schneller entlassen werden als zum Beispiel Familienväter oder -mütter. Auch befristete Verträge, mit denen diese Altersgruppe häufig angestellt sind, könnten dabei eine Rolle spielen.

Insgesamt bewertet Wildegger die Entwicklung auf dem Marktoberdorfer Arbeitsmarkt jedoch als moderat. Auch wenn nach wie vor in etlichen Betrieben kurzgearbeitet werde. Bisher, so Wildegger, gehe keiner der Betriebe aus der Kurzarbeit heraus. Im Gegenteil. Es kämen immer noch welche dazu, die Kurzarbeit anmeldeten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen