Sicherungsarbeiten
Arbeiten am Großen Loch in Kempten haben begonnen

Heute sind die Arbeiten für die Absicherung des Großen Lochs in Kempten gestartet. So sind die Bauarbeiter dabei, eine provisorische Stromversorgung aufzubauen und Bauschutt abzutransportieren.

Dafür ist die Mozartstraße wie berichtet noch bis einschließlich Mittwoch gesperrt. Nächste Woche wird dann damit begonnen, das Wasser aus der 18 Meter tiefen Grube abzupumpen und die Anker zu sichern.

Baureferentin Monika Beltinger hat die Hoffnung indes nicht aufgegeben, dass die Fachleute noch vor dem Winter durchgreifende Verbesserungen im Großen Loch erzielen. Diese müssten anschließend Gutachter abnehmen. Wenn die grünes Licht geben, könnte der Verkehr möglicherweise wieder ungestört um die Baustelle herum fließen.

Mehr zu den Bauarbeiten am Großen Loch finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 19.11.2013 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019