Aok Rad Zur Arbeit
AOK zeichnet fleißigste Radfahrer aus Kempten und dem Oberallgäu aus

55 000 Menschen in Bayern haben heuer an der Aktion 'Mit dem Rad zur Arbeit' teilgenommen – darunter auch über 800 Beschäftigte von 140 Betrieben aus Kempten und dem Oberallgäu.

Besonders viele Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind dabei mit dem Rad zur Arbeit gefahren: mit 70 Fahrern die stärkste Radlergemeinschaft, gefolgt von der Firma ESK Ceramics mit 56 und der Firma Dachser mit 32 Radlern.

'Die Gesundheitsinitiative ist gesund, spart Benzinkosten und ist dazu noch umweltfreundlich', so Günther Erdtl, AOK-Direktor aus Kempten. Für den Hauptpreis – ein Fahrrad – wurde dieses Jahr Winfried Geisteier aus Bad Hindelang ausgelost. Er radelte täglich 16 Kilometer von Bad Oberdorf zum Bauhof in Sonthofen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen