Immobilien
Angespannter Markt: So schwierig ist der Hauskauf im Allgäu

Früher, da waren bei der Sparkasse Allgäu stets 300 bis 350 Häuser und Wohnungen im Bestand - mittlerweile sind es gerade noch 50. Dabei wollen vom Ost- übers Oberallgäu bis nach Kempten gerade 6300 Sparkassenkunden eine Immobilie kaufen. Über den angespannten Markt und die Gründe dafür informierten am Montag Sparkasse Allgäu und Landesbausparkasse (LBS).

Da sind beispielsweise die niedrigen Zinsen, sagt LBS-Vorstandsmitglied Erwin Bumberger - und nutzt den Termin, um für den Kauf zu werben: Da andere Anlageformen kaum Erträge abwerfen, würden Häuser und Wohnungen verstärkt als Geldanlage nachgefragt.

Gleichzeitig sind die Kreditzinsen niedrig wie lange nicht - wer nun eine Immobilie kaufen will, sollte sich die Zinssätze langfristig sichern. Wie allerdings finden Interessenten überhaupt ein Haus oder eine Eigentumswohnung? In dem sie sich so konkret wie möglich vorbereiten, die genauen Anforderungen aufschreiben, die die Immobilie erfüllen soll - und die Finanzierung klären.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 26.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen