Dornbirn
Andi Maier kommt um eine Operation herum

Wandervogel Andi Maier (25) hätte sich beinahe den Flügel gebrochen. Der ehemalige Spieler des FC Memmingen und FC Kempten war vor der Saison vom Regionalligisten SSV Reutlingen zum österreichischen Zweitligisten FC Mohren Dornbirn gewechselt. Bei der Heimpremiere gegen den Titelfavoriten Admira Wien (0:4) war Maier aber nach zehn Minuten auf die Schulter gefallen und musste ausgewechselt werden.

Im Krankenhaus wurde dem Allgäuer die ausgekugelte Schulter wieder eingerenkt. Zunächst drohte Maier eine zehnwöchige Pause. Um die kommt er nun aber herum, weil seine Schulter nicht operiert werden muss. «Ich trage eine Spezial-Bandage», so Maier, der aus Sonthofen ist, «und trainiere schon wieder.»

Maier hatte Glück im Unglück. «Bei solchen Verletzungen wird normalerweise das Bindegewebe um das Schultergelenk stark verletzt. Das hat zur Folge, dass die Schulter dann immer wieder ausgekugelt wird. Dann muss es auch operiert werden», beschreibt Maier. Bei ihm hat der Arzt aber festgestellt, dass (zumindest vorerst) keine Operation notwendig ist.

«Ich beiße die Zähne jetzt bis zum Winter zusammen», sagt Maier. Dann wäre Pause und die Operation weniger hinderlich. Dornbirn wollte Maier für drei Jahre verpflichten. «Ich bin von der Stadt Sonthofen nur noch bis Juni 2010 beurlaubt. Ich werde Gespräche führen, ob ich länger freigestellt werde.» Heute spielt Dornbirn im Derby gegen Lustenau; Maier will auflaufen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen