Kriminalität
An Unterallgäuer Schulen geht es nach Angaben der Polizei weitgehend friedlich zu

Jugendliche, die hemmungslos aufeinander einprügeln, während andere tatenlos zusehen, bewaffnete Schüler, die von Jüngeren 'Schutzgeld' erpressen, oder quasi vor den Augen der Lehrer mit Drogen handeln: Wer nachmittags den Fernseher einschaltet, kennt diese Bilder. Mit der Realität haben sie – zumindest auf den Schulhöfen im Unterallgäu – jedoch wenig gemeinsam, erklärt der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, Christian Owsinski.

Zwar hat es kürzlich auch zwei Polizeieinsätze an der Mittelschule in Mindelheim gegeben. Bei einem der Fälle – die Polizei war wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verständigt worden – handelte es sich jedoch offenbar um einen Fehlalarm. Und beim Zweiten, in dem ein älterer Schüler einen jüngeren um einen Euro angeschnorrt haben und dabei gewalttätig geworden sein soll, ist noch weitgehend unklar, was sich tatsächlich zugetragen hat.

Insgesamt, so Owsinski, sei die sogenannte Schulhofkriminalität in der Statistik ein eher kleiner Posten. 'Weil die Fallzahlen so gering sind, gibt es nicht einmal eine Aufschlüsselung nach einzelnen Orten oder Schulen.

' Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, der sich von Lindau im Südwesten über Oberstdorf und Füssen im Süden bis nach Neu-Ulm im Norden erstreckt, seien im Jahr 2010 737 Straftaten an Schulen registriert worden, 148 weniger als 2009. Wie viele es im vergangenen Jahr waren, ist noch nicht erfasst.

Am häufigsten ist demnach einfacher Diebstahl (195 Fälle), gefolgt von Sachbeschädigung (138 Fälle) und einfacher Körperverletzung (95 Fälle). Daneben registriert die Statistik 78 Fälle von schwerem Diebstahl, 19 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, 29 Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung sowie 18 Fälle von Bedrohung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen