Fasching im Allgäu
Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Haldenwang
Ampelstau, Eiswasser, und J.R. kauft den «Hirsch»

3Bilder

Das Haldenwanger Gasthaus «Hirsch» hat einen Käufer aus den USA gefunden. Aus Dallas reiste J.R. Ewing (Rathauschef Anton Klotz) über den großen Teich, um das Objekt zu besichtigen. Diese Mär, ein spitzbübisch-frecher Fidelius und nicht zuletzt flotte Tanzmädels (Leitung und Choreographie (Anette Celik) begeisterten das fröhliche Narrenvolk im ausverkauften «Spoze»-Saal beim ersten «Bunten Faschingsabend».

Den Anfang machten Haldenwanger Musikanten und Akteure der Faschingsgesellschaft Haldenwang (FGH), die zu «Mein Heimatland» einmarschierten. Schon da spendete das Publikum reichlich Beifall. Die Lacher hatte Christine Rietzler als Double des Bürgermeisters auf ihrer Seite. «Jetzt kann Klotz bei mehreren Veranstaltungen gleichzeitig sein», meinte sie.

Wie bringt man das Gasthaus «Hirsch» an den Mann? Dieser Frage ging Klotz mit einem Team auf den Grund. Ein Verkauf an den Ölmagnaten J.R. Ewing wäre die Lösung. Seine Wünsche könnten leicht erfüllt werden: Ob Swimmingpool mit Bergquellwasser (Schwimmbad) oder Westernreiten - alles ist am Ort geboten. Weiter ging es mit der Suche nach Börwanger Top-Models - das Publikum klopfte sich auf die Schenkel.

Nicht fehlen durfte der Fidelius alias Josef Fackler. Die Kunde vom Kemptener «Ampelstau» war bis nach Haldenwang gedrungen, sein Kommentar: «Übrig wie ein Kropf». Stadelbau mit steilem Dach in bester Aussichtslage war eins seiner Themen, ebenso wie das «Eiswasser im Schwimmbad».

«Woldangerische aus Haldenwangerix» wollten mit ihnen eine Partnerschaft eingehen, vernahmen erstaunt die Gallier um Asterix und Obelix (Poldi Einsiedler und sein Team). Späher berichteten von einem Antonius Klotzus, «ein schlauer, der andere für sich arbeiten lässt». Den Weg nach Haldenwang haben erstaunlicherweise auch Marilyn Monroe (Birgit Müller) und Elvis Presley (Bianca Seyband) gefunden. Mit Ohrwürmern, Rock und Pop machte das «Hartmann Trio» Stimmung.

Weiterer Faschingsabend am Freitag, 5. Februar, es gibt Restkarten. Samstag, 6. Februar, ist bereits ausverkauft.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen