Spielzeit
Am Sonntag ist das Stück Wolf sein in Kempten zu sehen

Jetzt wird endlich auch für die Kinder die Maus aus der Kiste gelassen: Am Sonntag, 13. November, startet das Landestheater Tübingen mit dem Gastspiel 'Wolf sein' tierisch in die Kinder-Theatersaison. Bei dem Stück von Bettina Wegenast, das mit verschiedensten Märchen- und Wolfsmotiven spielt, werden Wölfe und Schafe die Bühne bevölkern. 'Was bin ich, und was will ich sein', so bringt Regisseur Felix Schmidt die Stückthematik um Selbstfindung, Macht und Freundschaft auf den Punkt. Der Wolf ist eigentlich ein Schaf. Genauer gesagt, ein Schaf im Wolfspelz, dem die Rolle als Bösewicht sehr attraktiv erscheint.

'Die Kinder erwartet viel Spannung und Verwandlung', verspricht der Regisseur und fügt hinzu: 'Das Besondere an dem Stück ist, dass es Kindern schwere Themen leicht zugänglich macht.'

Mit insgesamt zehn Gastspielen, die von Produktionen für die Kleinsten ab vier Jahren bis hin zu klassischen Jugendstücken reichen, wartet die Spielzeit auf. Davon werden nur zwei Aufführungen im großen Haus gezeigt. Das Konzept, für die Kinder vorwiegend im Theater-Oben zu spielen, habe sich bewährt, sagt Pressesprecherin Ulrike Rottenburger. Als Weihnachtsmärchen präsentiert das Theater der jungen Welt Leipzig den Kindern 'Die zertanzten Schuhe'.

Mit den anderen Gastspielen setzt das Theater in Kempten wieder auf die erfolgreiche Kooperation mit dem Landestheater Tübingen. Das heißt: Alte Bekannte in neuen Kostümen. So wird Michael Miensopust als Erzähltheater-Spezialist ins Nashornkostüm schlüpfen.

Und Stefanie Klimkait, die in der letzten Spielzeit mit ihrem Solo in einem Pubertätsstück begeisterte, wird als Fasanenfrau, Eule und Huhn durch die Musiktheaterinszenierung 'Kein Tag ohne Hahn' gackern und erneut in einem Jugendstück, in 'Türkisch Gold', zu sehen sein.

'Ziel der Zusammenarbeit mit Tübingen ist es, Identifikation herzustellen, obwohl wir kein eigenes Ensemble haben', so Pressefrau Rottenburger. Außerdem haben Eltern wieder die Möglichkeit, an drei Samstagen in Ruhe ihre Weihnachtsbesorgungen zu erledigen, während sie die Kinder bei den 'Märchenstunden' unterm Weihnachtsbaum im Theaterfoyer wissen.

Beginn aller Veranstaltungen je 15 Uhr. Infos zu Karten und Abo im AZ-Service-Center, Telefon 0831/206-430.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen