Hopfen am See
Am Enzensberg rollen Bagger

Es ist die größte Baumaßnahme am Enzensberg seit vielen Jahren: Seit kurzem rollen die Bagger für den Ausbau der Fachklinik. Wie berichtet, investiert die m&i-Klinikgruppe rund acht Millionen Euro in die Erweiterung ihrer Akutmedizin. Bis 2011 soll im Osten der Klinik ein sechsgeschossiges Gebäude (53 mal 44 Meter) entstehen, so der technische Direktor Wilhelm Schwarz. Der neue Trakt wird die Schmerzklinik beherbergen, ebenso Orthopädie und Neurologie sowie 54 Patienten-Doppelzimmer.

«Im gleichen Atemzug werden wir außerdem den Bestand auf den neuesten Stand bringen», erläutert Pressesprecher Etzel Walle. So ist geplant, knapp 100 Doppelzimmer in Einzelzimmer zu verwandeln. Diesen Standard müsse inzwischen bieten, wer im Gesundheitsbereich bestehen wolle. Unterm Strich werde es künftig also keine Steigerung der Bettenzahl geben.

Zwei Geschosse des Erweiterungstraktes, dessen Bodenplatte bereits Gestalt annimmt, werden im Boden versenkt, so dass der gesamte Baukörper den Bestand nicht überragt. Die Lärmemission werde möglichst gering gehalten, betont Walle - «schon allein deshalb, weil wir ja bei laufendem Klinikbetrieb arbeiten.» Dank Ausnahmeregelung der Stadt durften die Bagger zwei Wochen vor Ablauf der sommerlichen Zwangspause rollen. Ob die Klinik 2010, wie beantragt, nonstop bauen darf, ist aber offen.

«Das ist unser eindringlicher Wunsch. Bei einem Projekt dieser Größe brauchen wir Planungssicherheit», betont Walle.

Der Stadtrat hatte dem Anliegen zwar im Grundsatz zugestimmt (wir berichteten). Eine verbindliche Entscheidung lehnt Bürgermeister Paul Iacob derzeit aber wegen der grundsätzlichen Bedeutung ab: «Das ist Sache des neuen Stadtrats.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen