Memmingen
Altkleidercontainer an den Wertstoffinseln in Memmingen

Seit Jahrzehnten werden von Memminger Jugendgruppen in Abstimmung mit der Stadt Memmingen fünf mal im Jahr Altkleider gesammelt, um diese zu vermarkten. Die Erlöse sind eine wichtige Einnahmequelle für die Jugendgruppen.

Nur so ist ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche in Memmingen möglich. Um nicht in Konkurrenz zu diesen Sammlungen zu treten, wurden von der Stadt Memmingen bisher keine Altkleidercontainer an den Wertstoffinseln aufgestellt.

Aufgrund gestiegener Erlöse für gesammelte Altkleider wurden dagegen in den letz-ten Wochen von gewerblichen Sammlern, in aller Regel ohne Zustimmung der Grundstückseigentümer, an vielen Stellen Container aufgestellt. Mit karitativ klingen-den Namen wird hier oft ein guter Zweck vorgetäuscht. Tatsächlich wird großteils das Geld in die eigene Tasche gewirtschaftet. Da die Sammelmenge und Erlöse der Ju-gendgruppen dadurch schwinden, sind deren Bündelsammlungen gefährdet.

Aus diesem Grund wurde nach Abstimmung mit den Jugendgruppen beschlossen, das bewährte Altkleidersammelsystem in Memmingen weiter zu verbessern. Hierzu wurden am Dienstag, 13.11.2012 an 20 Wertstoffinseln in Memmingen Altkleidercon-tainer durch die Stadt aufgestellt. Die neuen Container haben ein einheitliches Er-scheinungsbild und eine niedrige Einwurföffnung, so dass diese leicht befüllt werden können.

Mit einem Teil der hierbei erzielten Erlöse wird die Stadt Memmingen die Sammlun-gen der Jugendgruppen und somit deren wichtige ehrenamtliche Arbeit unterstützen. Der Rest kommt dem Memminger Müllgebührenzahler zugute. Auch hat die Stadt Memmingen durch dieses optimierte, flächendeckende Sammelsystem rechtliche Möglichkeiten gegen gewerbliche Sammlungen vorzugehen.

Die Stadt Memmingen und die Memminger Jugendgruppen bitten die Bürger weiter-hin die regelmäßigen Bündelsammlungen der Jugendgruppen zu unterstützen. Alter-nativ sollten die neuen städtischen Sammelcontainer an den Wertstoffinseln oder die Container der bekannten gemeinnützigen Organisationen, wie beispielsweise vom 'Roten Kreuz' oder der 'Aktion Hoffnung', genutzt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen