Igling
Altes Feuerwehrhaus wird saniert

Die Diskussion über die Zukunft des alten, ungenutzten Feuerwehrgerätehauses in Igling ist zu Ende. Der Feuerwehrverein wird sich um die Sanierung kümmern - ein Abriss ist vom Tisch.

Das steht seit der jüngsten Gemeinderatssitzung fest. Nach einem Ortstermin des Bauausschusses präsentierte Bürgermeisterin Christl Weinmüller zunächst drei Möglichkeiten: Das Gebäude so belassen, wie es ist, Abriss oder Sanierung über die Dorferneuerung. Joachim Drechsel brachte eine neue Variante ins Gespräch: «Das Gebäude verschenken mit der Auflage, dass es so belassen wird, wie es ist.» «Es gibt nur zwei Möglichkeiten - sanieren oder weg damit», sagte Peter Heiland, der auch Vorsitzender des Feuerwehrvereins ist. Den entscheidenden Vorschlag brachte Thomas Ziegler: «Wir überlassen das Gebäude der Feuerwehr. Die setzen es instand und wir übernehmen die Materialkosten.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen