Denkmalschutz
Altes Bauernhaus in Buchenberg saniert: Kulturpreis des Landkreises für Stefanie und Armin Waibel aus Buchenberg

Eigentlich wollten Stefanie und Armin Waibel den uralten Bauernhof in Buchenberg nicht erhalten, als sie ihn 2009 kaufen. Abreißen wollten sie und anstelle der Bauruine mit Kernmauern aus dem Jahr 1553 ein nagelneues Holzhaus bauen. Doch in die Pläne der Waibels grätschte das Landesdenkmalamt.

Die Fachleute dort sahen in dem zu dem Zeitpunkt seit über 20 Jahren leerstehenden und über die Jahre immer weiter heruntergekommenen Bauernhaus ein echtes Schmuckstück – das es nun auch allmählich wieder wird.

Denn die Waibels entschlossen sich, den Hof doch zu sanieren. Dafür, wie sie das machen, bekamen sie den Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu.

Warum sie längst noch nicht fertig sind, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, und im Allgäuer Anzeigeblatt vom 21.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen