Allgäu / Memmingen
Allgäuerin schläft bei Videochat ein und löst Polizei Großeinsatz aus

Eine junge Frau aus dem nördlichen Allgäu hat einen Großeinsatz der Polizei Memmingen ausgelöst. Während eines Videogesprächs per Internet war sie plötzlich eingeschlafen.

Ihre Online-Partnerin aus Aachen hatte daraufhin die Polizei gerufen: Wie die Polizei heute mitteilte, hatte die Aachenerin innerhalb einer Kontaktbörse per Online-Kamera mit einer Frau aus dem Allgäu geflirtet.

Bei dem laut Polizei 'feuchtfröhlichen Austausch von Frivolitäten' über den Bildschirm sei die Frau aus dem Allgäu in ihrer Badewanne untergetaucht und nicht mehr gesehen worden.

Die Aachenerin befürchtete, dass ihre Partnerin in Lebensgefahr sei und alarmierte die Polizei. Die fand heraus, dass die Online-Partnerin in Memmingen wohnt.

Die Memminger Polizei fand die Frau dann erheblich betrunken, ansonsten aber wohl auf in der Badewanne. Sie war in der leeren Badewanne eingeschlafen und daher nicht mehr über die Kamera zu sehen gewesen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen