Allgäuer und Regio floppen

Kempten/Kaufbeurenl se/az l Erfolglos verliefen bisher die Bemühungen, Regionalwährungen in Kempten und im Oberallgäu sowie im Ostallgäu zu etablieren.

In Kempten sollen Kunden nach dem Vorbild des 'Chiemgauers' Euro in 'Allgäuer' eintauschen. Die Akzeptanz ist laut Initiator Rainer Mischke aber gering. Aufgeben will er aber noch nicht: Er tüftelt an einem System, bei dem etwa die Händler Leistungen in einen Ring einbringen. Ziel sei wiederum, die heimische Wirtschaft zu stärken und Geld in der Region zu behalten.

In Kaufbeuren haben laut Verkehrsverein bisher nur ganz vereinzelt Personen nach dem Ostallgäuer 'Regio' nachgefragt. Einzelhändler bestätigen, dass die Regionalwährung schlecht angenommen werde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen