Logistik
Allgäuer Transport-Unternehmen Dachser testet Logistik-Fahrzeuge der Zukunft

An einzelnen Standorten, wie auf unserem Bild in Berlin, setzt das Logistikunternehmen Dachser inzwischen Elektro-Trucks ein.
  • An einzelnen Standorten, wie auf unserem Bild in Berlin, setzt das Logistikunternehmen Dachser inzwischen Elektro-Trucks ein.
  • Foto: Daimler AG
  • hochgeladen von Pia Jakob

Das gelb-blaue Firmenlogo auf Sattelzügen ist ein gewohnter Anblick auf Autobahnen. Doch seit einiger Zeit prangt der Schriftzug Dachser auch auf kleinen Elektro-Trucks und sogar akkugetriebenen Lastenfahrrädern: Der Logistik-Riese mit Sitz in Kempten lotet konsequent aus, wie der Transport der Zukunft aussehen kann – bis hin zum Einsatz sogenannter Pedelecs, die einzelne Paletten bis zur Ladentüre in der Fußgängerzone ziehen können. Diese „Beiboote“ liefern inzwischen in den Innenstädten von Stuttgart und Kopenhagen Waren dorthin, wo herkömmliche Fahrzeuge nicht oder nur noch unter erschwerten Bedingungen hinkommen.

Noch sind es Exoten, die Dachser an ausgewählten Standorten ins Rennen schickt. Doch Vorstandschef Bernhard Simon will auch beim immer bedeutenderen Thema „Citylogistik“ passgenaue Lösungen bieten, wenn Dieselfahrverbote und autofreie Innenstädte neue Lösungen erfordern.

Wobei es aus seiner Sicht bei der Elektromobilität bislang klare Grenzen gibt: Bei Groß-Tonnagen blieben Dieselfahrzeuge aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit noch lange die Nummer eins. Die Industrie komme außerdem mit der Lieferung brauchbarer E-Trucks nicht hinterher. „Und wenn in allen Umschlagzentren Elektrofahrzeuge zum Einsatz kämen, würden die Stromnetze das nicht verkraften.“

So oder so: Die Ausgangslage, um sich der Logistik von morgen innovativ zu nähern, ist für das Familienunternehmen mit weltweit 396 Standorten gut: 2017 hat Dachser mit 6,12 Milliarden Euro (Vorjahr 5,71 Milliarden) einen Brutto-Umsatzrekord eingefahren, sagte Simon am Dienstag bei der Vorstellung der Jahreszahlen in München. „Dachser ist und bleibt auf Kurs“, so der Enkel von Firmengründer Thomas Dachser nicht ohne Stolz.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 18.04.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen