Flüchtlingskriminalität
Allgäuer Polizeipräsident Strößner spricht von sehr guter Sicherheitslage im Allgäu

Der Zustrom Tausender Flüchtlinge hat auch im Allgäu viele Menschen in Sorge versetzt. 'Asylbewerber sind nicht krimineller als andere', hatte der Allgäuer Polizeipräsident Werner Strößner Ende 2015 in einem Interview betont.

Seitdem ist viel geschehen – angefangen von den Übergriffen in der Silvesternacht bis hin zu den Anschlägen von Ansbach und Würzburg, die aufs Konto radikalisierter Flüchtlinge gehen.

Hat sich die Situation in der Zwischenzeit also generell verschlechtert? 'Nein', sagt Polizeichef Strößner jetzt gegenüber unserer Zeitung: Die Sicherheitslage in Bayern und speziell im Bereich des Präsidiums Schwaben Süd/West sei weiterhin 'sehr gut'.

Strößner sagt aber auch: Die Terroranschläge haben das Sicherheitsgefühl und die Polizeiarbeit beeinflusst.

Mehr über das Gespräch mit Polizeipräsident Werner Strößner lesen Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 28.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen