Allgäu
Allgäuer Narren trotzen frostigen Temperaturen

Tausende Narren haben am Faschingswochenende im Allgäu den frostigen Temperaturen getrotzt und ausgelassen getanzt, gesungen und kräftig gefeiert. Größere Zwischenfälle wurden von Seiten der Polizei bisher nicht gemeldet.

Beim Gaudiwurm in Marktoberdorf waren, nach Schätzungen der Organisatoren, rund 30.000 Besucher und um die 60 buntgeschmückten Wagen zu sehen. Auch in Kempten verfolgten einige tausend Besucher den Faschingsumzug durch die Innenstadt.

Mit 2.000 Mitwirkenden aus dem ganzen Allgäu, Leutkirch und sogar Ulm war der Faschingszug so gut besetzt wie noch nie. Noch bis morgen geht das bunte Faschingstreiben weiter. Heute gibt es beispielsweise einen riesigen Rosenmontagsumzug in Wangen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen