Kempten
Allgäuer Maler und Stuckateuer erhalten Förderung durch Kurs bei eza

Ab sofort werden Maler und Stuckateure gefördert, wenn sie beim Energie- und Umweltzentrum Allgäu die Weiterbildung zum Passivhaus-Handwerker absolvieren. Die Förderung kommt von Seiten der Sto-Stiftung. Diese verfolgt das Ziel, die Ausbildung im Maler- und Stuckateurhandwerk und Studierende des Bereichs Bauwesen/Architektur zu fördern.

Die Förderung ist begrenzt und gilt nur für die ersten 15 Teilnehmer. In 54 Unterrichtseinheiten erhalten Meister und Gesellen theoretisches und praktisches Wissen für Neubau und Sanierung von energieeffizienten Gebäuden. Der nächste Kurs Passivhaus-Handwerker findet im November in Kempten statt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen