Allgäu
Allgäuer Lebensmittel bald mit regionalem Label?

Allgäuer Lebensmittel könnten demnächst mit einem sogenannten regionalen Fenster gekennzeichnet werden. Ein entsprechendes neues Konzept hat Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner jetzt auf der Grünen Woche in Berlin vorgestellt.

Gerd Müller, parlamentarischer Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, könnte sich die Kennzeichnung nicht nur für Käse und Milch vorstellen, sondern auch für Brot, Nudeln oder Gemüse. Ziel ist es, dass die Verbraucher stärker darauf achten, wo die Produkte, die sie kaufen, eigentlich herkommen, sagte Müller weiter.

Zwar gebe es im Allgäu schon die private Linie "Von Hier", die im Umkreis von 100 Kilometer beispielhaft sei. Jetzt müssten sich die Allgäuer Produzenten überlegen, ob sie eine regionale Kennzeichnung mit dem Markenkennzeichen Allgäu auch bundesweit nutzen möchten und wenn ja, für welche Produktlinien, so Müller abschließend.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019