Allgäu
Allgäuer Landwirt kann nach Armtransplantation wieder die Finger bewegen

Der Allgäuer Landwirt, dem vor einem Jahr der komplette Arme transplantiert wurde, kann inzwischen die Finger seiner linken Hand leicht bewegen.

Das gab das Klinikum 'Rechts der Isar' in München bekannt. Dem Krankenhaus war eine solche Transplantation als weltweit erstes geglückt. Der Landwirt war vor rund sieben Jahren bei einem Arbeitsunfall in einen Maishäcksler geraten.

Dabei wurden ihm beide Arme abgetrennt. Nach der Operation war viel Arbeit von Seiten der Physiotherapeuten im Klinikum nötig. Abstoßreaktionen wurden mit Hilfe starker Medikamente abgestellt. Einmal wöchentlich muss er inzwischen nur noch ins Klinikum kommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen