Oberstaufen / Pfronten
Allgäuer Läufer im Dauereinsatz

Neben dem Transalp-Lauf (siehe Artikel links) ging es bei zwei weiteren Wettbewerben rund: Bei der bayerischen Berglauf-Meisterschaft am Hochgrat und beim «1. Zweiländer-Marathon» in Pfronten. Hochgrat - 311 Bergläufer traten zum Klassiker in Oberstaufen an: Zum 34. Mal stürmten sie den Hochgrat - und suchten außerdem die bayerischen Meister im Berglauf. Sechs Kilometer und 850 Höhenmeter legte Sieger Helmut Schießl (37) aus Buchenberg in 33:28 Minuten zurück. Bestzeit bei den Frauen lief Lisa Reisinger (Hessen) mit 38:39 Minuten. Lokalmatadorin Kerstin Harbich (34/TSV Oberstaufen) wurde Sechste und siegte in 43:47 Minuten in der Altersklasse W35. Schon auf den ersten Metern hatte Schießls Konkurrent, Roman Skalsky aus Tschechien, ein schnelles Tempo angeschlagen. «Bei einem kurzen Berglauf wie dem Hochgrat - darfst Du nicht lange fackeln», zeigte Schießl Verständnis für die Taktik. Doch es gelang dem Buchenberger einen Vorsprung heraus zu laufen. Er überquerte die Ziellinie vor John Mooney (34:04 Minuten/PTSV Rosenheim) und Roman Skalsky (34:47). Den bayerischen Meistertitel erhielt John Mooney, weil Schießl als Nachmelder nicht in die Wertung der Meisterschaft einging. Einen souveränen Start-Ziel-Sieg holte sich einmal mehr die Vorjahressiegerin Lisa Reisinger. Sie war rund vier Minuten schneller als im vergangenen Jahr. Da Reisinger als auswärtige Läuferin nicht für die «Bayerische» gewertet wurde, ging der Titel an Melanie Henscheid (45:15 Minuten/TSV Moosbach). Überraschend war die Leistung von Julian Hölzle (TSV Blaichach). Der Allgäuer holte sich in 43:03 Minuten den zweiten Platz in der Juniorenwertung der bayerischen Meisterschaft.

Pfronten Insgesamt 200 Läufer machten sich beim Zweiländer-Marathon in Pfronten auf die Strecke, wobei nur 36 die klassischen 42,195 Kilometer absolvierten. Der Nesselwanger Stefan Stockinger gewann in 2:56,31 Stunden. Bei den Frauen (nur fünf Starterinnen) triumphierte Marion Hebding (Mannheim) in 3:18,04 Stunden. Im Halbmarathon siegten Tobias Brack (1:14,15) und Lisa Staudt (1:23,47).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen