FeWo
Allgäuer Festwoche: Messeleitung zieht Fazit - Klares Nein zu mehr Kontrollen

Wenn Martina Dufner-Wucher die letzen Jahre übers Festwochengelände ging, bekam sie vieles zu hören: Kritik am Sicherheitsdienst, Kritik von Ausstellern, Klagen über Schlangen an den Toiletten, Klagen über Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen.

Dieses Jahr, sagt die Festwochenchefin, sei das anders gewesen. Erstmals habe sie nur durchwegs Positives erfahren. "Die Vorarbeit der letzten Jahre hat funktioniert und dieses Jahr Früchte getragen." Ein Beweis, auf den die Festwochenleitung besonders stolz ist, sei die Ausstellung: Die erstmals seit 1999 über 110.000 Tagesbesucher sprächen für die Qualität der Messe.

Dennoch gibt es auch heuer einiges, über das nachgedacht werden müsse: Besucher, die vor dem Gelände bereits viel getrunken haben, nicht mehr reinzulassen, sei allerdings fast unmöglich.

Mehr über die Allgäuer Festwoche erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen