Presse-Information
Allgäuer Festwoche 2013 - Festwoche und zurück

Viele Wege führen zur Allgäuer Festwoche (10. bis 18. August in Kempten). Wer kombiniert, kann sich über besonders günstige Konditionen freuen. Das Angebot für Bahnreisende wurde erheblich ausgeweitet und Radfahrer können ihr 'Gerät' wieder auf dem speziellen Fahrradparkplatz abstellen. Wie immer führt Polizei während der Festwoche verstärkt Alkoholkontrollen durch.

Hinweis: Bei dieser Meldung handelt es sich um eine Pressemitteilung der Stadt Kempten.

Mit der Bahn zur Festwoche

Es hat schon Tradition: Wer an den Kassen seine Bahnfahrkarte vorlegt, bekommt den Eintritt zur Festwoche zum ermäßigten Preis. Neu ist dagegen, dass die Kurszahl der abendlichen Zubringerbusse zum Hauptbahnhof mehr als verdopplet wird. Die Busse fahren heuer zwischen 20 und 23 Uhr durchgehend jeweils zur ganzen und halben Stunde von der ZUM ab. Auskünfte über Verbindungen und Preise unter www.bahn.de oder der gebührenfreien Nummer 0800 / 150 70 90.

Mit dem Bus zur Festwoche – günstige Kombikarten

Im Bereich der Verkehrsgemeinschaft Kempten (Stadt Kempten und nördlicher Landkreis Oberallgäu) gibt es wieder die Kombikarte 1 zum Pauschalpreis von 9 Euro. Enthalten sind der Festwocheneintritt sowie die Hin- und Rückfahrt – unabhängig von der Tarifzone. Kinder bis 12 Jahre sind frei. Auskünfte unter 0800 / 115 46 00.

Die Kombikarte 2 gilt im Bereich der Verkehrsgemeinschaft Oberallgäu (südlicher Landkreis Oberallgäu). Diese Karte umfasst die Fahrt von allen Orten mit Bus und / oder Bahn nach Kempten, in Kempten die Fahrt zum Messegelände, den Messeeintritt und die Rückfahrt zum Pauschalpreis von 14 Euro. Informationen unter 08321 / 612-238.

Mit dem Auto zur Festwoche

Autofahrer, die sich 'Parkplatzsuchverkehr' ersparen wollen, steuern am besten einen der drei P+R-Parkplätze an. Diese befinden sich im Süden (Heussring zwischen Oberstdorfer Knoten und Ausfahrt Waldhorn), im Norden (Eisstadion / Thomas-Dachser-Straße) und im Osten (Artilleriekaserne in der Kaufbeurer Straße). Von den P+R-Parkplätzen fahren zwischen 9.50 Uhr und 18.20 laufend Pendelbusse zum Festgelände. Auch für Autofahrer gibt es eine Kombikarte. Parkplatz und Festwocheneintritt kosten pro Person 9 Euro, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Mit dem Nachtbus nach Hause

Die Nachtbusse erfreuen sich großer Beliebtheit – und haben wohl schon so manchen Führerschein gerettet. Die Linien der Verkehrsgemeinschaften Kempten und Oberallgäu starten um 22.15 Uhr, 23.15 Uhr, 0.15 Uhr und 0.45 Uhr in der Nähe des Eingangs Ost (ZUM). In der 'Abendkarte plus' (5,00 Euro) ist die Busfahrt enthalten. Tages- und Abendbesucher können die Busbänder (2 Euro) aber auch zwischen 17 und 0.45 Uhr im Festgelände kaufen. Die Informations- und Verkaufsstelle befindet sich beim Eingang Ost (ZUM). In dessen Nähe und in der Königstraße (beim Brauhausgelände) stehen auch Taxis bereit.

Mit dem Fahrrad zur Festwoche

Der Fahrradparkplatz liegt im Hof des Förderzentrums St. Georg – Zugang über Königstraße 13. Der Eingang Süd (AOK) ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Informationen im Internet: www.festwoche.com

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ