Quote auf Vor-Corona-Niveau
Allgäuer Arbeitslosenzahl niedriger als im letzten Jahr

Die Arbeitslosenzahlen sind im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken. (Symbolbild)
  • Die Arbeitslosenzahlen sind im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Die Zahl der Arbeitslosen im Allgäu ist im November saisonbedingt leicht gestiegen. Das teilt die Agentur für Arbeit mit. Demnach liegt die Arbeitslosenquote momentan bei 2,4 Prozent. Insgesamt sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen 9.222 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum November 2020 sind das 23,9 Prozent weniger.

Quote bei den Jüngeren stark gesunken

Damit fällt der saisonbedingte Anstieg der Arbeitslosenzahlen deutlich geringer aus als in den vergangenen Jahren. Besonders bei den unter 25-Jährigen sank die Quote im Vergleich zum Vormonat um 10,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ist das sogar ein Rückgang um 34,7 Prozent. Insgesamt sind 785 junge Leute im Allgäu arbeitslos oder haben keine Ausbildungsstelle. 

Wieder mehr Nachfrage nach Kurzarbeit

Weil auch am Arbeitsplatz die Corona-Maßnahmen verschärft wurden, werden sich auch die Anträge auf Kurzarbeit in nächster Zeit häufen. Bei der Agentur für Arbeit sind die Anzeigen für Kurzarbeit wieder leicht angestiegen. Diese Nachfragen betreffen unterschiedliche Branchen. Beispielsweise muss die Industrie wegen Lieferschwierigkeiten häufig Produktionsprozesse stoppen. Dadurch wird es wieder vermehrt zu Kurzarbeitsszenarien kommen. Wie stark der Anstieg der Kurzarbeit in den kommenden Wochen ausfallen wird, bleibt abzuwarten. 

Allgäuer Arbeitslosenquoten im November im Vergleich

  • Bayerisches Allgäu gesamt: 2,4 Prozent (Vorjahr: 3,1 / 2019: 2,4)
  • Landkreis Unterallgäu: 1,9 Prozent (Vorjahr: 2,4 / 2019: 1,7)
  • Landkreis Oberallgäu: 2,2 Prozent (Vorjahr: 2,9 / 2019: 2,5)
  • Landkreis Ostallgäu: 2,2 Prozent (Vorjahr: 2,8/ 2019: 2,1)
  • Landkreis Lindau: 2,4 Prozent (Vorjahr: 3,3 / 2019: 2,4)
  • Stadt Memmingen: 2,9 Prozent (Vorjahr: 4,1 / 2019: 3,3)
  • Stadt Kempten: 3,0 Prozent (Vorjahr: 4,1 / 2019: 2,9)
  • Stadt Kaufbeuren: 3,5 Prozent (Vorjahr: 4,2 / 2019: 3,4)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen