Hochwasser
Allgäuer Abgeordneter im EU Parlament fordert schnelle Hilfe für Flutopfer

Die EU-Kommission muss den Flutopfern aus dem EU-Haushalt helfen. Das hat der Allgäuer CSU-Abgeordnete im Europäischen Parlament, Markus Ferber gefordert. Dazu müsse die Bundesregierung so schnell wie möglich eine erste Schadenseinschätzung nach Brüssel melden. Der Europäische Solidaritätsfonds ist speziell auf die Hilfe für Flutkatastrophen zugeschnitten und kann beim Wiederaufbau genutzt werden, so der Politiker. Die EU-Kommission muss jetzt schnell und unbürokratisch unter die Arme greifen, so Ferber.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen