Allgäu
Allgäu bekommt ARD-Tatort

Nach dem Bayerischen Fernsehpreis erhält Kommissar Kluftinger eine neue Beförderung:
Der kauzige Ermittler aus Altusried soll künftig in den Kreis der ARDTatort-Kommissare aufgenommen werden, wie die zuständige Redakteurin des Bayerischen Rundfunks, Stephanie Heckner, am Sonntag erklärte. Das Allgäu wird damit zum neuen Schauplatz der Krimireihe im Ersten. Den Kommissar spielt wie bereits in der ersten Verfilmung des  Kluftinger-Romans Erntedank Herbert Knaup. Der 54-Jährige ist gebürtiger Sonthofener. Die Autoren reagierten begeistert auf die Nachricht, dass die Pläne des Bayerischen Rundfunks in der ARD grünes Licht erhalten haben: 'Wir freuen uns wahnsinnig, dass Kluftinger jetzt Tatort-Kommissar werden soll', sagte Volker Klüpfel.

'Dass der Tatort jetzt auch im Allgäu spielt und unsere Bücher dazu verfilmt werden, ist natürlich eine große Ehre für uns', betonte Klüpfel. Der Redakteur unserer Zeitung veröffentlichte zusammen mit dem Memminger Realschullehrer Michael Kobr bislang fünf Kluftinger-Romane. 'Derzeit werden die Drehbücher zum ersten Kluftinger Milchgeld und dem dritten Buch Seegrund entwickelt', sagte Klüpfel.

Ausstrahlung 2012 geplant

Ursprünglich sollten die Kluftinger-Fälle in der Heimatkrimi-Reihe im dritten Programm laufen, doch nach dem Erfolg von Erntedank, der 2009 nicht nur hohe Einschaltquoten erzielte, sondern auch mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Europäischen Prix Circom ausgezeichnet wurde, rücken die Filme nun ins erste Programm.

Der erste Fall wird voraussichtlich kommendes Jahr gedreht werden und 2012 als Tatort laufen.

(pom)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen