Memmingerberg
Allgäu Airport sichert sich Millionenauftrag aus Afrika

Der Allgäu Airport in Memmingerberg freut sich über einen Millionenauftrag aus Angola. Nach Angaben des Flughafens sichert sich die Spezialfirma Do-Tec einen Auftrag, der sie im nächsten halben Jahr komplett auslasten wird. Außerdem wird sich die Belegschaft von 12 auf 24 Mitarbeiter verdoppeln. Die Firma Do-Tec ist seit Frühjahr 2010 am Allgäu Airport ansässig und kümmert sich vor allem um die Wartung und Überholung von Passagierflugzeugen. Außerdem sind sie für Umrüstung von Spezialflugzeugen zuständig. Für die Fluggesellschaft Angola Air Service werden drei Jets mit 32 Sitzen umgebaut, die vor allem im Auftrag von Mineralölfirmen und Goldminen unterwegs sind.

Das vierte Flugzeug soll als Vip-Flugzeug der angolanischen Regierung genutzt werden und muss entsprechend ausgestattet werden. Für Flughafensprecher Ralf Schmid zeige der Auftrag, dass der Allgäu Airport tolle Entfaltungsmöglicheiten für das flugaffine Gewerbe bietet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen