Meinung zur Booster-Impfung
all-in.de-Fotograf macht seinem Ärger Luft: "Ja, ich habe mich ein drittes mal impfen lassen!"

Impfnachweis (Symbolbild)
  • Impfnachweis (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Benjamin Liss

Die Corona-Zahlen steigen überall an. Österreich verhängt einen neuen Lockdown, die Krankenhäuser sind teilweise an ihren Belastungsgrenzen. Auch bei uns im Allgäu haben Krankenhauspersonal und auch der Rettungsdienst mit einer Vielzahl an Patienten, die an Corona erkrankt sind, zu kämpfen. Damit sich die jetzt schon an der Belastungsgrenze arbeitenden Menschen nicht auch noch um mich kümmern müssen, habe ich mich am Freitag zum dritten mal Impfen lassen. Ich bin Benjamin Liss, 27 Jahre alt und Fotograf bei all-in.de.

Warum?

Die Krankenhäuser sind überlastet, gefälschte Impfpässe sind im Umlauf, darauf habe ich einfach keine Lust! Ich will keinem Krankenhaus- und Rettungsdienstpersonal zur Last fallen. Sie schlagen sich täglich mit erkrankten Menschen herum, die sich einfach nicht impfen lassen wollten, warum auch immer. 

Viel unterwegs

Durch meine Arbeit als Fotograf sitze ich nicht im geschützten Büro, sondern bin draußen bei den Menschen vor Ort. Täglich habe ich mich Menschen zu tun, die erkrankt sein könnten. Doch wie bei vielen Krankheiten riecht, sieht oder schmeckt man nicht, ob sein Gegenüber Corona hat. Die Aussage "Ich bin geimpft, schau meinen Impfpass an" ist auch bei uns im Allgäu nicht mehr verlässlich. Immer mehr gefälschte Impfpässe sind im Umlauf, auch bei uns im Allgäu. Für knapp 100 Euro kann man sich einen Impfpass im Internet bestellen und gibt sich so als Geimpfter aus.

Angst vor Spätfolgen

Viele Menschen wollen sich auch einfach nicht impfen lassen aus Angst vor Spätfolgen. Doch manche verstehen einfach nicht, dass es auch bei einer Erkrankung mit Corona zu Spätfolgen kommen kann. Man sieht es in den Medien, wie Erkrankte noch Monate später mit Lungenproblemen oder Ähnlichem zu kämpfen haben.

Warum jetzt die Booster-Impfung?

Ich möchte mich, meine Mitmenschen und auch mein eigenes Leben schützen. Deshalb habe auch ich mich für die dritte Impfung, die sogenannte Booster-Impfung entschieden. Mein erste Impfung erhielt ich im Februar 2021, meine zweite im Mai 2021. Ich bekam meine erste Impfung mit dem umstrittenen Impfstoff AstraZeneca, meine zweite ebenfalls und jetzt bekomme ich den Impfstoff von Biontech.

Jeder ist seines Glückes Schmied.

Es ist ein kleiner Stich, der mich und auch andere schützen kann. Selbst mein Großvater mit 94 Jahren hat sich zum dritten mal impfen lassen. Er hatte schon einen Herzinfarkt und lebt trotz drei Corona-Impfungen immer noch! Impfgegner werden jetzt wieder aufschreien und einen beschimpfen oder für dumm verkaufen. Aber wie sagt man: "Jeder ist seines Glückes Schmied". Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Sterben muss jeder Mensch, aber ich werde es nicht an Corona!

Man sieht seine Liebsten nie wieder

Viele stellen die Bilder aus Krankenhäusern als "Fake" dar und denken, dass uns etwas vorgespielt werden soll. Habt ihr eigentlich eine Ahnung was ihr da sagt?! Ich selber habe sehr viele Bekannte, die im Krankenhaus und auch im Rettungsdienst arbeiten. Alle sagen, dass sie an ihrer Belastungsgrenze sind! Täglich setzen sie sich der Gefahr aus, an dem Virus zu erkranken um anderen zu helfen. Auch ich habe schon Patienten gesehen, die auf dem Bauch liegend beatmet werden. Angehörige, die vor dem Eingang warten, in der Hoffnung, ihre Liebsten noch einmal sehen zu können. Doch leider kommt es immer wieder vor, dass sie sie nie wieder sehen werden.

Mir fällt nichts mehr ein

Muss ein Mensch, der sich für andere einsetzt, eventuell sterben, weil mit dem Virus so leichtsinnig umgegangen wird? Wenn sich jemand wegen einer Vorerkrankung nicht impfen lassen kann, habe ich volles Verständnis dafür. Aber wenn jemand kann, aber nicht will, fällt mir dazu nichts mehr ein.

Heiße Thesen in Gruppen

In Gruppen wie Telegram wird heiß diskutiert und die wildesten Thesen aufgestellt. So reden viele davon, dass mit einem PCR-Test DNA-Material gesammelt wird, dass die Teststäbchen eine Substanz an sich haben, die Krebs erregen sollen usw. Mir fehlen dazu leider die Worte.

Man kann ja träumen, aber irgendwann ist auch mal gut und man muss der Realität ins Auge sehen!

88 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen