Aktuelle Wahlinfos und Kuriositäten

4Bilder

Sonthofen/Oberallgäu | uw | So macht Internet mehr Spaß: Im Zeichen der Kommunalwahlen stehen jetzt viele Web-Auftritte heimischer Parteien. Das sah vor wenigen Monaten ganz anderes aus, als sich die Redaktion durch etliche Seiten klickte. Damals fanden sich allerlei Kuriositäten und veraltete Informationen (wir berichteten). Die Probe aufs Exempel zeigt, was seitdem geschehen ist.

Bewarben die CSU Fischen und Blaichach im Oktober ‘07 Termine im Jahr 2003, so finden sich jetzt aktuelle Daten, Hinweise auf die Wahl und Werbematerial. Auch die CSU in Immenstadt und Oberstaufen ist umfangreich präsent. Doch bei Durachs CSU öffnet sich unter 'Bürgerbrief' weiter die Ausgabe 'Februar 2005' mit Infos zur damaligen Bundestagswahl, unter 'Aktuelles' kommt eine Fehlermeldung.

Mit Terminen präsentiert sich Sonthofens CSU. Und es gibt eine Umfrage zum Radlverbot in der Fußgängerzone, bei der übrigens aktuell 60 Prozent dagegen sind. Allerdings: Würden kleine Fotos auf wenige Kilobyte komprimiert, wären die Seiten weit schneller geladen. Selbst das Foto vom Ortsvorsitzenden im Seitenkopf ist fast 1,5 Megabyte schwer. Zudem ist Sonthofens CSU nicht leicht zu finden. Unter 'csu-sonthofen.de' öffnen sich die Lauben-Wahlseiten von Harald Voigt; von den Seiten der Allgäuer CSU gibt es keinen Link,

Kein veraltetes Forum mit Potenzmittel-Werbung findet sich mehr bei Oberstdorfs Freien Wählern, sondern Kandidaten-Infos, Termine und Hintergründe. Stehen geblieben scheint die Zeit bei den Freien Wählern Immenstadt: Die präsentieren weiter die Liste zur Wahl 2002 und als Kontakt den 2003 verstorbenen früheren Dritten Bürgermeister Werner Fetzer. Mit Berichten über aktuelle Veranstaltungen, Kandidaten-Infos und Terminen glänzen Sonthofens FW’ler.

Ähnlich die Sonthofer Grünen: Schon auf der Startseite gibt es Infos zu Themen wie der 'Burg'-Zukunft und den Nominierungen. Kandidatenliste und Programm runden das Angebot ab. Immenstadts Grüne haben weiter eine aktuelle Terminseite, stellen Kandidaten vor und berichten unter 'Aktuelles' über Bürgermeister-Nominierung und eine Wahlveranstaltung im Dezember. Leer bleibt die Seite 'Stadtratsarbeit'.

Topaktuell und ausführlich ist Oberstdorfs SPD mit Infos bis hin zum Bericht über die gestohlenen Plakate - samt einem Bild davon. Sonthofens SPD hat immerhin einen Bericht über die Nominierung samt Kandidatenliste online. Nächster Termin ist dort die Wahl am 2. März. Aktualisiert hat die SPD Bad Hindelang: Die Textsammlung 'S gege Gewicht' präsentiert Fragen der Ortsverbandes an die drei Bürgermeister-Kandidaten und deren unterschiedlichen Umgang damit.

Obwohl es nicht einmal mehr drei Wochen bis zu den Wahlen sind, gibt es Gruppierungen, die noch am Webauftritt feilen. 'Unsere Internetseite befindet sich zur Zeit im Umbau', heißt es bei Immenstadts SPD. Bei Oberstaufens Freien Wählern steht: 'In Kürze erfahren sie hier mehr zu den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen.' 'Hier entsteht der neue Internetauftritt', teilt die SPD Blaichach mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019