Flüchtlingslager
Aktionsbündnis Allgäu und Humedica bringen Hilfstransport nach Afrika auf den Weg

Bei der Hilfe für hungernde Flüchtlinge am Horn von Afrika ist das Allgäu ganz vorn dabei. Am Samstag startete ein Flugzeug von München nach Nairobi in Kenia. An Bord waren 30 Tonnen Nahrungsmittel und Medikamente. Das ist der erste aktuelle Hilfstransport aus Deutschland für die von der Dürre betroffenen Menschen in Ostafrika, so Steffen Richter von Humedica Kaufbeuren.

Die Hilfe soll aber weitergehen. Wie Wolfgang Strahl vom Aktionsbündnis Allgäu mitteilte, sind in Kempten und Kaufbeuren so viele Spenden eingegangen, dass der nächste Hilfstransport vorbereitet werden kann. << In etwa einer Woche soll der zweite Flug starten und die Hilfsgüter dann in der nördlichen Region Turkana verteilt werden >>, kündigte Humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß kurz vor seinem Abflug nach Kenia an.

Strahl freute sich über die große Spendenwelle: << Von den ersten Spenden haben wir Sondennahrung für Säuglinge im Wert von 5000 Euro kaufen können. >> Strahl freut sich auch über eine Sonderlieferung des Babynahrungsherstellers Hipp: << Wir haben rund zwölf Tonnen mit Babygläschen erhalten. >>

Oberallgäuer Ärztin vor Ort

In den vergangenen Wochen war die Oberallgäuer Ärztin Dr. Irmgard Harms mit Humedica in Äthiopien im Einsatz. In Flüchtlingslagern im Osten und im Süden des Landes half sie den von Dürre und Hungersnot Betroffenen: << Für unterernährte Kinder werden spezielle Ernährungsprogramme und Zusatznahrung benötigt, damit sie langsam wieder festes Essen aufnehmen können. >> Darüber hinaus sei die gezielte Behandlung verschiedener anderer Krankheiten wichtig: << Dringend notwendig sind Impfungen und eine sorgfältige Aufklärung der Mütter darüber, wie sie ihre Kinder in dieser Notlage pflegen und versorgen können. >>

Aktionsbündnis Allgäu,

Spendenkonto 4715, Raiffeisenbank Kempten, BLZ 733 699 02

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ