Nachhaltige Weihnachten
Aktion "Baum & Braten" aus der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten

Aktion "Baum und Braten" (Symbolbild)
  • Aktion "Baum und Braten" (Symbolbild)
  • Foto: Annie Spratt auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Wer Weihnachten nachhaltig feiern möchte, hat es dieses Jahr einfach: Am Samstag, den 05.12.2020 können Christbäume und Bio-Rindfleisch aus der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten in Rauhenzell abgeholt werden. Die Aktion „Baum und Braten“ findet in diesem Jahr erstmalig statt.

Die Abholung ist zwischen 10:00 bis 15:00 Uhr am Holzplatz der Gutsverwaltung Rauhenzell (an der Umgehungsstraße zwischen Birkenallee und Mariengrotte) unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Maßnahmen möglich. Die Christbäume werden gegen Spende abgegeben, die für den Moorschutz im Großmoos eingesetzt wird. Pakete vom Bio-Jungrindfleisch müssen bis 13.11. vorbestellt werden. Nähere Informationen zur Anfahrt und Vorbestellung auf der Seite der Öko-Modellregion: www.oekomodellregionen.bayern/oberallgaeu-kempten

Keine weiten Transportwege - nur heimische Baumarten und ohne Pestizide gewachsen

Die Gutsverwaltung Rauhenzell verbessert den ökologischen Zustand im Hochmoor Großmoos bei Immenstadt und bietet daher Christbäume aus Moor- und Pflegeflächen an. Damit sind die Christbäume klimafreundlich: ohne weite Transportwege, nur heimische Baumarten und ohne Pestizide gewachsen – ganz im Gegensatz zu vielen konventionellen Christbäumen. Die Fichten werden beim richtigen Mondzeichen geschlagen und halten sich so besonders lange frisch.

Dazu passend bieten zwei Bio-Betriebe aus Sulzberg und Unterjoch Fleischpakete vom Bio-Jungrind für den perfekten Weihnachtsgenuss an. Familie Leiner zieht Kälber von Kemptener und Oberallgäuer Milchviehbetrieben ein Jahr lang auf der Weide auf. Familie Gehring behält die Kälber vom eigenen Milchviehbetrieb und lässt sie ebenfalls mindestens ein Jahr lang auf der Weide und auf Alpflächen aufwachsen. Ein perfektes System, denn „Milch und Fleisch gehören zusammen“, so das Motto der Öko-Modellregion. Wo Kühe Milch geben, werden auch Kälber geboren und die Öko-Modellregion unterstützt die regionale Aufzucht und anschließende Vermarktung als hochwertiges Bio-Rindfleisch.

Milch und Fleisch

„Milch und Fleisch gehören zusammen“ – dafür wirbt die Öko-Modellregion gemeinsam mit vielen weiteren Partnern. Der Allgäuer Hornochse und die Allgoiß sind nur zwei Beispiele für Projekte, die unter diesem Motto entstanden sind und erfolgreich regionale Kooperationen hervorgebracht haben. Die Aktion „Baum & Braten“ ist Teil der Unterstützung für Direktvermarkter, die unter dem Motto „Milch und Fleisch“ Rindfleisch vermarkten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen