Aktienbrauerei will deutlich mehr exportieren - Investoren aus England

Die britische Investorengesellschaft ROK Stars Geschmack am Allgäuer Bier gefunden. Sie möchte sich künftig finanziell auf dem Afraberg engagieren, ihre eigene Produktpalette und die Sparte der alkoholhaltigen Getränke mit Bieren erweitern. Das Allgäuer Unternehmen plant mit dieser Verbindung dagegen, sein Biergeschäft deutlich auszuweiten und den Export anzukurbeln. Über die Beteiligung der Briten und die Veränderungen in der Gesellschaftsstruktur muss noch in der Hauptversammlung im Mai entschieden werden.

Das Engagement der Engländer kommt in schwierigen Zeiten. Wie berichtet, befindet sich die Aktiengesellschaft wegen früherer hausgemachter wirtschaftlicher Probleme und des angespannten bundesdeutschen Biermarktes weiterhin in stürmischem Fahrwasser.

Den ganzen Bericht über die geplante Zusammenarbeit und die finanzielle Situation der Aktienbrauerei finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.04.2013 (Seite 26).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen