Unternehmen
Aktienbrauerei Kaufbeuren zahlt Dividende

Aktionärstreffen der Aktienbrauerei Kaufbeuren: Die AG überweist ihren Eigentümern, neben dem Streubesitz also vor allem den Großaktionären der Gesellschaft Hopfen & Malz in Augsburg (die Brüder Stritzl), heuer wieder eine Dividende – mit 13 Euro je Aktie so hoch wie nie.

Das sind in Summe immerhin gut 700.000 Euro des Bilanzgewinns von etwas über einer Million Euro. Selbst treue Anteilseigner, von denen am Donnerstag nur 35 den Weg in die Zeppelinhalle fanden, mussten lang überlegen, wann in der jüngeren Geschichte des Hauses zuletzt das Füllhorn ausgeschüttet wurde.

Es war im Jahr 2005, als die damaligen geschäftsführenden Großaktionäre für die Zukunft eine 'Dividende mit Garantie' ausgerufen hatten. Dass sie dieses und andere Versprechen nicht halten konnten, ist bekannt. Seitdem ist viel passiert: Finanzprobleme, Wechsel auf der Eigentümerseite und im Vorstand, eine schmerzhafte Konsolidierungsphase und die Ausgliederung des Braugeschäfts aus der Aktiengesellschaft in die Gesellschaft ABK, die mehrheitlich dem britischen Unternehmen 'ROK Stars' gehört. Aus der AG ist ein Unternehmen geworden, das sich fast ausschließlich mit den eigenen Liegenschaften befasst.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 08.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen