Bürgerentscheid
Aitranger Bürger gegen kleine Variante des Ausbaus der Bahnüberführung

Mit einer knappen Mehrheit von 50,8 Prozent (566 Stimmen) lehnten die Aitranger am Sonntag die kleine Variante des Ausbaus der Bahnüberführung beim Gasthaus Ziegerer ab. Das Anliegen der Bürgerinitiative, die mit einem Bürgerentscheid diese kleinere Variante durchsetzen wollte, bekam nur 49,2 Prozent (549 Stimmen).

Mit 67,9 Prozent war die Wahlbeteiligung hoch. 'Wir werden jetzt an der großen Lösung festhalten', sagte Bürgermeister Jürgen Schweikart nach der Auszählung. Obwohl ihm als Befürworter der großen Variante lieber gewesen wäre, wenn das Ergebnis deutlicher ausgefallen wäre.

'Schade für uns, dass es an wenigen Stimmen hängt', bedauerte Ulrich Praman als Sprecher der Bürgerinitiative gestern abend den Ausgang des Bürgerentscheids. 'Wir hatten eigentlich die besseren Argumente.' Was den Ausschlag für dieses Ergebnis gegeben habe, könne er nicht erkennen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 09.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen