Wasser
Ärger um Wasserschutzgebiet in Fleschützen: Bauern wehren sich gegen Ausweitung

Das Wasserschutzgebiet in Fleschützen (Oberallgäu) muss aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ausgeweitet werden. Den Bauern, die in dem Gebiet Flächen haben, passt das gar nicht. Sie wenden sich nicht nur gegen die Ausweitung, sondern hätten das Wasserschutzgebiet am liebsten ganz weg.

Denn das Wasser aus der dortigen Quelle, die dem Kemptener Kommunalunternehmen gehört, wird für die Versorgung nicht benötigt. Und für eine Notversorgung im Falle von Problemen mit dem Fernwasser wäre die Quelle ohnehin zu klein. Doch so einfach gibt man eigene Quellen nicht auf, heißt es vom KKU.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 12.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen