Illerbeuren
Äpfel und Birnen verglichen

Ein Riesenerfolg war der «Obsttag» im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren, der gestern zum erst mal statt fand: Rund 2000 Besucher tummelten sich beim Familientag mit vielen Angeboten auf dem weitläufigen Gelände, bei dem sie ihr Wissen rund um heimische Früchte auf vielfältige Weise ausweiten konnten.

Kinder lauschten dabei fasziniert Märchen, in denen der Apfel vorkommt, oder schossen als Wilhelm Tell einen solchen begeistert vom Kopf einer Holzfigur. Manfred Helmert, der die Lebensgeschichte von Maria Hornig im Buch «Von der Magd zur Bienenkönigin» verewigt hat, las in ihrem Beisein Ausschnitte aus seinem Werk. Frauen brachten ihre vorbereiteten Kuchen ins historische Backhaus, um den Geschmack ihres Kaffeegebäck durch die altherkömmliche Backweise zu verfeinern.

«Endlich weiß ich, wie die Äpfel aus Onkels Garten heißen»

Großen Ansturm gab es beim Pomologen Anton Klaus, der die Sorten mitgebrachter Äpfel und Birnen aus der Umgebung bestimmte. «Endlich weiß ich, wie unsere Äpfel heißen», freut sich etwa Agnes Keilhofer aus Kronburg. «Mein Onkel hatte die Bäume gepflanzt und als wir den Garten übernahmen, wussten wir die Äpfel nicht zuzuordnen.

» Sorte für Sorte zieht sie aus ihrem Korb und erfreut den Apfelexperten gleich mit einem Luxusapfel, dem «Roten Gravensteiner». «Der ist extrem gut», sagt der Kenner nach kurzem Riechen und Tasten. Duzende von Äpfeln probiert Klaus an diesem Tag - und wird dennoch nicht müde, über Sorten und Herkunft zu sprechen oder Anekdoten über das beliebteste Obst der Deutschen loszuwerden.

Gleich nebenan konnten die Besucher frisch gepressten Apfelsaft probieren oder sich Obstbäume für den eigenen Garten mitnehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen