Kaufbeuren-Neugablonz
Älteste Farbglashütte in Kaufbeuren meldet Insolvenz an

Das Unternehmen Friedrich Farbglashütte aus Kaufbeuren-Neugablonz hat Insolvenz angemeldet. Die Produktion solle aber zunächst uneingeschränkt fortgeführt werden, sagte Insolvenzveralter Arndt Geiwitz gegenüber der Allgäuer Zeitung. Wie der Insolvenzverwalter sagte, werde derzeit geprüft, wie das Unternehmen wirtschaftlich saniert werden kann. Über die Gründe für die Insolvenz konnte er noch keine abschließenden Aussagen machen. Er vermutet aber, dass es Umsatzrückgänge wegen der Konkurrenz aus Osteuropa und Asien gab. Das Unternehmen Friedrich Farbglashütte hat eine jahrzehntelange Tradition und produziert vor allem die Rohware für die industrielle Weiterverarbeitung, unter anderem für den weltberühmten Gablonzer Schmuck. Bei dem Unternehmen handelt es sich um das letzte seiner Art in Kaufbeuren. Von der Insolvenz sind 31 Mitarbeiter betroffen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen