Obergünzburg
Abschied mit viel Rückenwind

An der staatlichen Realschule Obergünzburg haben in diesem Jahr 82 Schülerinnen und Schüler aus drei Abschlussklassen erfolgreich ihre Prüfungen zur Mittleren Reife abgelegt. Die feierliche Zeugnisübergabe begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St.-Martinskirche und setzte sich anschließend im Hirschsaal fort. Rektor Hermann Wiedemann konnte neben den Familien zahlreiche Gäste aus Politik und Schulwesen begrüßen. Er gratulierte den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss und rief sie gleichzeitig auf, weiter zu lernen und sich am öffentlichen Gemeinschaftsleben zu beteiligen.

Stellvertretender Bürgermeister Herbert Heisler wünschte für die Zukunft viel Erfolg. Den guten Wünschen schloss sich auch Roland Dieckmann, Vorsitzender des Elternbeirats, an und Schülersprecher Matthias Weinzierl (10b) warf einen Blick zurück auf die Hochs und Tiefs des vergangenen Schuljahres. Er bedankte sich bei den Lehrern für ihren Einsatz und namentlich auch beim Elternbeirat, der nicht nur gesunden Pausenbrotverkauf, sondern auch die Gestaltung der Abschlussfeier organisiert hatte.

Rektor Hermann Wiedemann zeigte sich in seiner Ansprache zufrieden mit den erreichten Leistungen. Für die Qualität spreche, dass nahezu alle Schüler entweder einen Ausbildungsvertrag abschließen konnten oder einen weiterführenden Schulzugang erreicht hätten. Dennoch sei es nicht immer leicht gewesen, neben Wissen auch Werte zu vermitteln.

Schlüssel für die Zukunft

Verantwortliches Handeln betreffe gleichermaßen Freizeitgestaltung, Umgang mit Alkohol oder die Wahl der Freunde. Mit dem Zeugnis hätten die Absolventen nun einen wichtigen Schlüssel für ihre Zukunft in Händen und er wünsche ihnen Wind im Rücken, Sonne im Gemüt und Gottes Segen an der Seite, so Wiedemann.

Dann durften die Absolventen ihre Zeugnisse in Empfang nehmen und sich mit ihren Klassleitern Stefan Zillenbiller (10a), Stephan Sichler (10b) und René Wöhrle (10c) noch einmal für ein letztes Klassenfoto aufstellen. Als Jahrgangsbeste wurden ausgezeichnet und mit einem Büchergutschein belohnt:

Aus der 10a Bastian Lerf (1,81), Jessica Hörmann (1,81), Andreas Greif (1,81)und Phillip Wenig (1,27). Aus der 10b Eva-Maria Rö-derer (1,83), Anja Egger (1,83) und Marion Immerz (1,45). Aus der 10c Carola Knitz (1,81) Anita Bruche (1,45), Markus Aicher (1,45), Sa-rah Prestele (1,27) und Nadine Müller (1,27). Für den besten Notendurchschnitt von 1,25 erhielt Jasmin Hörburger aus der 10b darüber hinaus von der Interessengemeinschaft Obergünzburg (IGO) einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50 Euro überreicht.

Besonders engagiert

Für besonderes Engagement in der Schulgemeinschaft wurden geehrt: Yvonne Diewald, Wolfgang Eble, Kilian Gmeiner, Pia Heim, Jessica Hörmann, Tanja Michel, Svenja Diewald, Jasmin Hörburger, Eva-Maria Röderer, Kilian Petrich, Matthias Weinzierl, Markus Aicher und Dominik Heinold. Musikalisch begleitet wurde die Abschlussfeier von der Big Band der Realschule unter Leitung von Norbert Boch.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ