Abodiacum Musicum ist wieder aktiv

Epfach | bz | Die Initiative 'Abodiacum Musicum' veranstaltet am Freitag, 4. Januar, um 14.30 Uhr wieder ein Konzert im historischen Pfarrsaal in Epfach. Iris Struller-Ameen spielt am Flügel den 'Liebestraum' und die 'h-moll-Sonate' von Franz Liszt.

Begonnen hat 'Abodiacum Musicum' 2001 mit Rosa Maria Rappold, die im oberen Gang des Pfarrhofes die ideale Atmosphäre für solche Veranstaltungen entdeckte. Nachdem Anneliese Uhde Stühle gestiftet hatte, fanden rund um das Klavier des Ordens der Marianer jährlich fünf bis sechs Veranstaltungen statt, die Rosa Maria Rappold, Pater Anton, Anneliese Stanner und Maria Schweiger organisierten. Die dabei gesammelten Spenden gingen an soziale Zwecke.

Nach dem plötzlichen Tod von Rosa Maria Rappold und dem Abzug der Marianer kam das vorläufige Aus. Dank des Engagements von Pfarrer Michael Vogg wurde nun ein Neustart mit drei bis vier Veranstaltungen pro Jahr geplant. Nichte und Neffe der verstorbenen Rosa Maria Rappold - Iris Struller-Ameen und Dr. Markus Struller - stifteten dazu einen Flügel, der nun mit dem Konzert eingeweiht wird.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019