Abhang hinuntergestürzt: Autofahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Alpenstraße (B308) bei Weiler ist gestern eine Autofahrerin schwer verletzt worden. An ihrem Wagen entstand Totalschaden, zudem war die B308 im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden gesperrt. Der Unfall ereignete sich gegen 3.30 Uhr.

Die 58-Jährige aus Schlier bei Ravensburg kam aus Richtung Oberstaufen und geriet in der Blättlakurve bei Weiler wegen überfrierender Nässe auf der Straße ins Schleudern. Sie kam dann mit ihrem Fahrzeug auf die linke Fahrbahnseite und stürzte mit dem Auto den Abhang hinunter. Dort landete der Wagen in einem Wassergraben. Ein Autofahrer bemerkte den Vorfall und alarmierte Polizei sowie Rettungskräfte. Die Verunglückte war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten aus Weiler und Simmerberg mit der Rettungsschere befreit werden. Notarzt und Rettungssanitäter des Bayerischen Roten Kreuzes nahmen die Erstversorgung der Verletzten vor und brachten sie ins Krankenhaus. kr/Foto: Andreas Kreyer

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019