Kempten
Abgelaufene Maut-Vignetten

Wer sicher unterwegs sein möchte, braucht neben einem technisch einwandfreien Fahrzeug vor allem eins: gute Sicht.

Allzu viele Autofahrer verbauen sich allerdings selbst das Sichtfeld – mit Navi-Halterungen, Deko am Innenspiegel, wie Wunderbaum, Rosenkranz, Plüschwürfel und ständig wachsenden Sammlungen von Maut-Vignetten. Sachverständige warnen davor und raten: Nur was unbedingt notwendig ist, sollte an der Windschutzscheibe kleben.

So empfiehlt Dekra-Unfallexperte Jörg Ahlgrimm: 'Abgelaufene Vignetten sollten unbedingt entfernt werden.' Neue Vignetten kleben am sichersten außerhalb des Wischerfelds – aber möglichst nicht neben der A-Säule, denn an dieser Stelle ist die Sicht ohnehin schon eingeschränkt. 'Wenn hier der Sichtschatten noch verbreitert wird, und das womöglich noch mit einer ganzen Serie von Vignetten der letzten zehn Jahre, dann kann das zu schweren Unfällen führen', warnt der Experte.

Dabei sind die 'Pickerl' nicht die einzigen gefährlichen Sichtblocker. Auch Halterungen für Mobiltelefone oder Navigationssysteme werden oft im Sichtfeld angebracht. Bei der Montage sollte man darauf achten, dass die Geräte nur den Blick auf die Motorhaube, nicht aber auf die Straße und das Verkehrsumfeld verdecken. Wichtig sind auch Wischerblätter sowie der passende Frostschutz im Scheibenwasser, sonst kommt es bei aufspritzendem Schmutzwasser und tief stehender Sonne schnell zum Blindflug.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020