Allgäu
Abfallverband ZAK verbrennt bald Ostallgäuer Restmüll

Kempten/Lindau/Oberallgäu Ab 2011 wird der Restmüll aus dem Ostallgäu in Kempten und Weißenhorn verbrannt. Es geht um rund 16000 Tonnen pro Jahr, die bisher in Augsburg entsorgt wurden, heißt es vom Abfallzweckverband ZAK. Die Müllgebühren für die Bürger sollen davon nicht beeinträchtigt werden. Auf die Kosten des Verbands wirke sich die bessere Auslastung der Ofenlinie in Kempten positiv aus.

Nachdem der bisherige Vertrag mit der AVA Abfallverwertung Augsburg GmbH Ende 2010 ausläuft, hat der Landkreis Ostallgäu die Entsorgung des Restmülls europaweit neu ausgeschrieben. Das günstigste Angebot unterbreitete die ZAK Energie GmbH, Tochtergesellschaft des Zweckverbands für Abfallwirtschaft Kempten. Sie betreibt in Kempten das Müllheizkraftwerk, das künftig auch einen Teil des Ostallgäuer Restmülls verbrennen wird.

«Mindestens die Hälfte der 16000 Tonnen geht in die Verbrennung nach Weißenhorn bei Ulm», sagt ZAK-Sprecher Christian Oberhaus. Mit den dortigen Betreibern arbeite der Verband seit langem zusammen. Der Anteil des Restmülls, der in Kempten entsorgt wird, sei durchaus willkommen: Damit gleiche man den Rückgang beim Gewerbemüll aus.

Gut für die Umwelt, gut für die Finanzen

Der Ostallgäuer Landrat Johann Fleschhut betont die Vorteile für die Umwelt: «Dass der Restmüll künftig ohne die bisherige Umladung und weiteren Transport entsorgt werden kann, ist besonders positiv.» Neben dem Umweltaspekt habe der Landkreis durch die künftige Entsorgung des Restmülls auch deutliche finanzielle Vorteile. Die Müllgebühren im Ostallgäu sollen somit «nachhaltig auf niedrigem Niveau» bleiben.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019