Unterallgäu
Abfalltipp der Woche: Tapeten gehören in die Restmülltonne

Wer zuhause renoviert und die Wände neu tapeziert oder streicht, hat häufig auch Tapetenreste zu entsorgen. Doch wohin damit? Zum Wertstoffhof können Tapeten nicht gebracht werden, sagt Antonie Maisterl von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Anders als oft vermutet, sind Tapeten nämlich nicht einfach nur aus Papier. Neben anhaftenden Farb- und Klebstoffresten bestehen sie nach Maisterls Worten zu einem großen Teil aus Kunststoff, der entweder als Farbe aufgebracht oder direkt eingearbeitet ist.

Außerdem gibt es auch Tapeten, die überhaupt nicht aus Papier bestehen, sondern aus Vlies oder anderen Materialien. Tapeten sind deswegen am besten im Restmüll aufgehoben. Für die Entsorgung bieten sich zugelassene Restmüllsacke an, die es bei den Gemeindeverwaltungen und im Landratsamt Unterallgäu für vier Euro zu kaufen gibt so Maisterl.

Die Säcke haben ein Volumen von 60 Litern und können am Tag der Restmüllabfuhr einfach neben die Tonne gestellt werden. Bei Fragen zur Abfallentsorgung gibt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu gerne Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 oder -467.

Informationen zur richtigen Abfallentsorgung findet man auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019