Zeitumstellung
Ab heute ist Sommerzeit und die Sonne scheint

Seit gestern Nacht gehen die Uhren wieder anders. Jetzt gilt wieder die mitteleuropäische Sommerzeit. Das bedeutet: Na? Eine Stunde vor oder zurück? Wer sich das nicht merken kann, dem kann eine ganz einfach Eselsbrücke helfen: Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor das Haus. Im Winter kommen sie hinein.

Demnach wird die Zeit also an diesem Wochenende um eine Stunde vorgestellt.

Abends wird es dann wieder länger hell sein, morgens aber länger dunkel. Die helleren Feierabende kann man laut Meteorologen nächste Woche auch genießen – für Aktivitäten im Freien. Denn es soll bis übers Wochenende hinaus schön bleiben, wenn auch die Temperaturen ein klein wenig sinken könnten.

Nennenswerten Regen wird es aber vorerst nicht geben, obwohl die Natur ihn gut gebrauchen könnte.

Der Bayerische Lawinenwarndienst hat auf die im Tagesverlauf zunehmende Gefahr von Nassschnee-Lawinen hingewiesen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen