Naturschutz
Ab dem 23. April gilt das Betretungsverbot von Wiesen auch in Kempten und im Oberallgäu

Alle Jahre wieder gibt es Ärger, sobald das Gras zu sprießen beginnt: Bauern regen sich auf, dass viele Spaziergänger, Sportler und Hundebesitzer das dann beginnende Betretungsverbot der Wiesen missachten.

Ab 'Georgi', das ist der 23. April, müssen alle die Wege benutzen. Das freie Betretungsrecht der Natur wird dann nämlich durch das bayerische Naturschutzgesetz eingeschränkt.

Wie der Alpwirtschaftliche Verein, Laien und Juristen das Problem sehen, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

lesen Sie in der morgigen Ausgabe der Allgäuer Zeitung.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ