A7 zwei Stunden lang gesperrt

Dietmannsried | az | Zwei Stunden lang war die A7 bei Dietmannsried (Oberallgäu) am Samstag nach einem Unfall in Fahrtrichtung Norden gesperrt. Die Fahrbahn glich einem Meer aus Glassplittern, weil einer der beteiligten Fahrzeuge Fenster transportiert hatte, die bei dem Unfall zu Bruch gegangen waren,

Ein 37-jähriger Autofahrer war gegen 16.50 Uhr von Süden kommend auf der rechten Spur der A7 unterwegs. Er unterschätzte die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Pkw-Gespanns und fuhr ungebremst hinten drauf.

Der Anhänger, auf dem Fenster geladen waren, wurde bei dem Aufprall abgerissen und kippte um. Der Pkw geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Unfallverursacher kam auf dem rechten Seitenstreifen zum Stehen.

Nach dem Unfall war die Fahrbahn auf einer Länge von etwa 50 Metern mit Glassplittern bedeckt. Deshalb musste die A7 zwei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Die Insassen des Gespanns zogen sich beide leichte Blessuren zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 20 000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen