Kempten
A7-Auffahrt dicht und Arbeiten am Heussring

Die gute Nachricht zuerst: Am Samstagabend wird die Straßensperrung bei Burgrappen-Scheuchen aufgehoben. Und auch auf dem Adenauerring fließt der Verkehr wieder in beiden Richtungen. Nun die schlechte: Ab Montag werden schon wieder neue Baustellen auf Kemptener Straßen eingerichtet. Ein Überblick:

Kaufbeurer Straße: - Über 26000 Fahrzeuge sind jeden Tag im Bereich Kaufbeurer Straße/Daimlerstraße unterwegs. Zu viel für die bislang ungeregelte Kreuzung und die Auf- und Abfahrten auf die A7. Da es dort immer wieder Unfälle gibt, sollen die Einmündungen umgebaut und mit Ampeln ausgestattet werden. Am Montag, 14. September, wird die acht Wochen dauernde Baustelle eingerichtet. Im ersten Abschnitt wird bis zum 22. September die Einmündung zur Daimlerstraße dicht gemacht. Die Kaufbeurer Straße kann in beide Richtungen befahren werden. Allerdings kommt man nicht auf die A7 in Richtung Füssen - Autofahrer müssen über die Auffahrt am Berliner Platz ausweichen. Von Memmingen auf der A7 kommend ist die Ausfahrt Leubas ebenfalls zu (Abfahrt über Berliner Platz).

Aus Richtung Füssen ist die Abfahrt möglich (stadteinwärts mit örtlicher Umleitung über das Gewerbegebiet Heisingerstraße).

Heussring: Dort wird der Asphalt erneuert. Nächste Woche gehen die Arbeiten auf Höhe Hermann-von-Barth-Straße los. Der Verkehr fließt in beide Richtungen. Einzig in die Hermann-von-Barth-Straße kann man laut stellvertretendem Tiefbauamtsleiter Reimund Schwarz nicht einfahren. Autofahrer müssen einen Haken über die angrenzenden Straßen schlagen. Später wird die Baustelle an den Oberstdorfer Knoten verlagert (Sperrung für einen Tag).

Bahnhofsdurchlass: «Alle 30 Jahre muss man Betonbauwerke wie diese Unterführung sanieren», so Schwarz. Sechs Wochen lang wird ab nächster Woche am Bahnhof gearbeitet - in dieser Zeit fallen die Parkplätze dort weg.

Wiggensbacher Straße: Ab 21. September werden neue Verkehrsinseln sowie eine Linksabbiegespur in den Neuhauser Weg gebaut.

Wittleiters: Die von den Anwohnern sehnsüchtig erwartete Instandsetzung des Feld- und Waldwegs in der Nähe Sonnenbad/Jakobwiese ist für 28./29. September geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen