Straßenbau
A 96: Ausbau des Straßennetzes gefordert

Westallgäuer Gemeinden fordern einen Ausbau des Straßennetzes im Raum Wangen – Lindenberg – Isny, also im Grenzbereich zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Vordringliches Ziel ist der Bau einer Anschlussstelle Wangen-Süd der Autobahn A 96. Von dort aus wäre das Westallgäu zu erreichen, ohne die Ortsdurchfahrt von Wangen passieren zu müssen.

Die Anschlussstelle war früher einmal geplant. Beim Planfeststellungsverfahren zur A 96 war sie aber verschoben worden, weil sonst der Bau der Autobahn verzögert worden wäre. Zudem fordern die Gemeinden, Engstellen auf den Zulaufstrecke zur Autobahn zu beseitigen.

Um dem Ausbau der Verkehrswege Nachdruck zu verleihen, hat die Wirtschafts- und Entwicklungsleitstelle Westallgäu eine Arbeitsgruppe mit Bürgermeistern, Abgeordneten und Vertretern von Behörden gegründet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen